Album review of The Second You Sleep (German)

Das hätten Saybia nicht im Traum gedacht, als sie 1993 in Nyborg auf Fünen die Band gründeten: Mit ihrem Debütalbum verharrten sie gleich wochenlang auf der Pole-Position der dänischen Charts – ein Blitzstart wie er im Buche steht.

Mit Herzflimmer-Balladen, Momenten der zartbitteren Eröffnung und einem feinen Gespür für schwelgende Melodien traf man den Geschmack der schmachtenden Massen und genießt dort nun Superstar-Status. Ob es daran liegt, dass sich Søren Huss wie der jüngere Bruder von Morten Harket anhört? Um international mithalten zu können, fehlt jedenfalls ihrem sanftem Wohlklang die Portion Individualität und Straffheit – sehnsüchtig träumend verliert sich die Band nämlich partiell in ihren eigenen Songs.

Rating

4 out of 6 stars

Author

Markus Wiludda

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s